10.10.2017 – München

bmp gre­en­gas er­wei­tert Han­dels­vo­lu­men

Mit der Über­nah­me des Bio­me­than-Port­fo­li­os der Energie Baden-Würt­tem­berg AG, der Sales & So­lu­ti­ons GmbH und der Erdgas Südwest GmbH im Oktober 2017 er­wei­tert die bmp gre­en­gas ihr Bio­me­than-Han­dels­vo­lu­men für das Ge­schäfts­jahr 2017 um 350 GWh. bmp gre­en­gas steuert damit rund ein Viertel des deut­schen Bio­me­than­han­dels.

Mit der Bün­de­lung des Port­fo­li­os baut die bmp gre­en­gas ihre Markt­an­tei­le weiter aus und stärkt somit ihre Po­si­ti­on als einer der füh­ren­den Bio­me­than­händ­ler in Deutsch­land. „Damit ge­win­nen wir im Port­fo­lio- und Bi­lanz­kreis­ma­nage­ment an Fle­xi­bi­li­tät”, so Mat­thi­as Kerner, Ge­schäfts­füh­rer der bmp gre­en­gas GmbH. „Für unsere Kunden be­deu­tet dies in Kom­bi­na­ti­on mit der Stärke des Kon­zerns – gerade in Hin­blick auf die lang­fris­tig an­ge­leg­ten Part­ner­schaf­ten – ein Plus an Si­cher­heit.“

In­ner­halb des EnBW-Kon­zerns agiert die bmp gre­en­gas autark und behält durch ihre eigenen ope­ra­ti­ven Struk­tu­ren für ihre Kunden die ge­wohn­te Un­ab­hän­gig­keit und Dynamik.

bmp gre­en­gas be­ab­sich­tigt das Ge­schäft mit neuen Grüngas-Pro­duk­ten und -Dienst­leis­tun­gen weiter aus­zu­bau­en. Dazu zählt zum Bei­spiel Bio-LNG, das nach Ansicht des Un­ter­neh­mens eine echte Al­ter­na­ti­ve für den Mo­bi­li­täts­markt ist und die Stick­oxid­be­las­tung schnel­ler und ef­fi­zi­en­ter re­du­zie­ren kann als es der zeit­in­ten­si­ve­re Ausbau der E-Mo­bi­li­tät er­mög­licht.


bmp gre­en­gas GmbH

Mit einem Han­dels­vo­lu­men von jähr­lich über 2 TWh ist bmp gre­en­gas einer der füh­ren­den Bio­me­than­händ­ler in Deutsch­land. bmp gre­en­gas ent­wi­ckelt in­di­vi­du­el­le Lö­sun­gen für den zu­ver­läs­si­gen Trans­port, die rei­bungs­lo­se Bi­lan­zie­rung und die aus­fall­si­che­re Lie­fe­rung von Bio­me­than. Das Un­ter­neh­men führt für seine Kunden den Biogas-Re­gis­ter­nach­weis der Bio­me­than­men­gen und -qua­li­tä­ten bei der Ein­spei­sung in das Erd­gas­netz. Es ist Grün­dungs­mit­glied im Bio­gas­re­gis­ter der Deut­schen Energie-Agentur (dena). Als Tochter der Erdgas Südwest ist es ein Un­ter­neh­men des EnBW-Kon­zerns.